• 242
  • 243
  • 244
  • 247
  • 245
  • 246

17. Juni. Die Geschichte von Armin und Eva als Comic

Eine fast vergessene Geschichte aus der Mitte des geteilten Nachkriegsdeutschlands.

Nach den Streiks am 17. Juni 1953 in der DDR ist der Stahlarbeiter Armin spurlos verschwunden. Seine Verlobte Eva macht sich auf die Suche – erfährt aber erst nach dem Mauerfall 1989 von seinem Schicksal, das ihn bis in ein sowjetisches Straflager führt. Ein historisch-fiktionaler Comic, über den die Tagesschau befand: „So geht Gedenken heute.“ Das Buch als ist beim Metrolit-Verlag erschienen.

Format: Comic / eBook hier kaufen

Förderer: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, Stadt Hennigsdorf

Projektpartner: Institut für angewandte Geschichte

Autoren: Max Mönch, Alexander Lahl & Tim Köhler

Illustration: Kitty Kahane

Entstehungsjahr: 2013